Anders Mansson

Anders Mansson

Anders Mansson studierte Klavier bei Frau Prof. Irina Edelstein an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Frankfurt/M., wo er sein Diplom ablegte, und später dann bei Prof. Naum Grubert am Koninklijk Konservatorium in Den Haag. Er erhielt auch Unterricht von Levente Kende, Antwerpen, Hans Leygraf, Salzburg, und Lazar Berman. Er konzertierte u.a. in den skandinavischen Ländern, Deutschland, Frankreich, Holland und Kanada. Mit seinem "Talamasca Trio" spielte er die Klaviertrios von Charles Ives und Maurice Ravel für die Niederländische Rundfunkstation "Konzertzender" ein. 1998 war er Stipendiat des Banff Center for the Arts, Kanada, und produzierte dort eine CD mit dem Klavierwerk von Galina Ustvolskaya. In den Jahren 99 und 01 gastierte er beim "Festival de Musica Contemporanea" in Bogotá, Kolumbien. Neben seiner Tätigkeit als Pianist und Kammermusiker beschäftigt er sich mit der Verschmelzung akustischer und visueller Medien; in den letzten Jahren entstanden verschiedene Soundtracks für Videos und Filme bildender Künstler aus Deutschland, Holland, der Ukraine, Kanada und den USA und eigene Videoarbeiten.

"Besonders engagiert widmete er sich der Sonate für Klavier von Alexander Skriabin, die er tiefgründig und mit kontrastreichem Espressivo auszuführen verstand. Die exzellente Interpretation von Galina Ustvolskajas Klaviersonate Nr. 5 hinterließ einen nachhaltigen Eindruck." (FAZ).

zurück zur Homepage von Franck-Thomas Link