Gregor Dierck

Gregor Dierck

Gregor Dierck, geboren 1976, erhielt seinen ersten Violinunterricht im Alter von knapp vier Jahren bei Prof. Michael Goldstein. Nach Preisen bei Jugend musiziert und Geigenunterricht als Vorstudent bei Prof. Uwe-Martin Martin Haiberg (Berlin) schloss er sein Studium im Jahr 2002 bei Prof. Christiane Edinger (Lübeck) ab. Orchestererfahrung erhielt er u. a. im Bundesjugendorchester und dem Philharmonischen Staatsorchester Hamburg unter Ingo Metzmacher. Seit 1997 ist er Mitglied des Ensemble Resonanz. Nach Gründung des Berliner Sonar-Streichquartettes machte er in 2006 sein Konzertdiplom mit Auszeichnung bei Prof. Sebastian Hamann (Luzern), wo er auch bei Brian Dean Barockvioline studierte. 2007 baute er zusammen mit dem Pianisten und Dirigenten Michael Balke das Musikfestival TON:arten Sasbachwalden auf. Neben diversen Engagements, u. a. beim Ensemble Modern, dem ensemble musikfabrik Köln, dem Ensemble Integrales, Anima Eterna (BL), Elbipolis Barockorchester, dem Freiburger Barockorchester und dem Balthasar-Neumann-Ensemble ist er 1. Konzertmeister der Hamburger Kammeroper und auch solistisch ein gefragter Musiker.

zurück zur Homepage von Franck-Thomas Link