Andreas Voss

Andreas Voss

Andreas Voss (*1978 in Rostock), Violoncello, studierte an der Berliner Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in der Klasse von Prof. Stephan Forck. Außerdem besuchte er das New England Conservatory in Boston/ USA und lernte bei Laurence Lesser und Yeesun Kim. Weitere Anregungen erhielt er in Meisterkursen mit Wolfgang Boettcher, Michel Strauss, Frans Helmerson und Fred Sherry. Als Cellist im Abraxas Streichquartett arbeitete er mit Prof. Eberhard Feltz und in Meisterkursen u.a. mit Thomas Kakuska, Hariolf Schlichtig und Mitgliedern des Vogler Quartetts. Als Kammermusiker war er Preisträger des Tromp Wettbewerbs/ Niederlande und mehrmaliger Preisträger des Eisler Preises für Interpretation zeitgenössischer Musik. Voss beschäftigt sich intensiv mit freier Improvisation und Alter Musik. Darüber hinaus ist er Stipendiat des Evangelischen Studienwerks Villigst.

zurück zur Homepage von Franck-Thomas Link